Biofeedback-Themenkurs: Biofeedback in der Psychosomatik

Biofeedback in der Psychosomatik / bei somatoformen Störungen

ACHTUNG: NUR NOCH MAXIMAL DREI EXTERNE TEILNEHMERPLÄTZE FREI! JETZT ANMELDEN!


Biofeedbacktraining hat sich in der Behandlung psychosomatischer / somatoformer Störungen als wirksamer Baustein erwiesen.

Lernziele in dieser Veranstaltung sind:

1. Die Teilnehmer kennen das Konzept der somatoformen Störungen und entsprechende Krankheitsmodelle.
2. Die Teilnehmer können allgemeine und individuelle biofeedback-basierte Interventionen erklären und anwenden. 

      Einleitung:

  • Was sind somatoforme Störungen?

  • Welche Krankheitsmodelle gibt es?

  • Welche Einsatzmöglichkeiten / Indikationen ergeben sich daraus für eine Biofeedback-Behandlung?

  • Basiswissen: Die 7 Stufen des Biofeedback

       Praxisteil

1. „AHA! with somatics“
    Demonstration psychophysiologischer Zusammenhänge mit einfachen Mittel und komplexen Stresstests

2. „Der Atem ist das Pferd – der Gedanke ist der Reiter“
    Selbstregulation durch Atemtechnik

3. „Kopfschmerz vom Spannungstyp“
    Ein Beispiel, von dem sich viel ableiten lässt.

4. „Den Parasympathikus trainieren
    Herzratenvariabilität: Wissen und Anwendung

 

Daten und Fakten zur Veranstaltung

  • Referent: Dipl.-Psych. Bernd Kappis (in Kooperation mit der Klinik Clienia Schlössli AG)

  • Kursnummer: 18BF-C10

  • Termin: 17.09.2018 

  • Zeitplan: Montag: 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Preis: 275 Euro

  • Geräte: ProComp Infiniti mit BioGraph Infiniti und Sensoren (Thought Technology), HEG (MediTECH)

  • Zusatzinfos: 10 Fortbildungspunkte durch Leichter Lernen e.V. / zweitägiger Kurs – 8 UE

  • Folgekurse:

    • Biofeedback / Neurofeedback: Aufbaukurs

    • Biofeedback: HRV und Co. 

    • Biofeedback - Webinare