Warnke-Themenkurs - Alles in Bewegung

Mundmotorik, Atmung, koordinative und neurophysiologische Bewegungsmuster 

Um die Sprachentwicklung positiv zu unterstützen und zu fördern, ist ein  harmonisches Zusammenspiel zwischen der Körpermotorik, den Mund­funktionen, der Atmung inkl. Nasenatmung sowie des Hörens notwendig.

Dieser Kurs liefert Ihnen einen soliden Überblick über neurophysiologische  Bewegungsmuster in der Grobmotorik und der Mundmotorik, die wichtig für die Gesamt- und Sprachentwicklung eines Kindes sind.

Die Wiederholung dieser neurophysiologischen Bewegungsmuster im grob- und feinmotorischen Bereich bewirkt eine ausgeglichene Körper-, Mund- und  Zungenmotorik, und geben dem Patienten die Möglichkeit, Entwicklungsschritte nachzuholen bzw. in seiner Entwicklung nachzureifen.

Praktische Übungen zum Erleben und Erfahren der einzelnen Bewegungsmuster machen diesen Kurs zu einer informativen und anregenden Selbsterfahrungsbörse. Sie erhalten zahlreiche konkrete Anregungen zur Förderung bestimmter neurophysiologischer Bewegungsmuster, sowie der Mundfunktionen und  Atmung. 

Für die Anwendung der neurophysiologischen Bewegungsmuster gibt es  keine Altersbegrenzung. Vielmehr können neurophysiologischen Bewegungsmuster sowie die Übungen für die Mundfunktionen und Atmung auf sehr  junge Patienten, bei Patienten mit Einschränkungen und auf ältere Patienten  abgestimmt und in der Beschäftigung eingesetzt werden..

Daten und Fakten zur Veranstaltung

  • Referentin: Anne Müller

  • Kursnummer: 20WV-C17

  • Termin: 07./08.11.2020

  • Zeitplan: Samstag: 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr / Sonntag: 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

  • Preis: 295 Euro

  • Verpflegung: Mittagessen, Getränke und Pausensnacks inklusive

  • Geräte: Material zum Prüfablauf, Brain-Boy® Universal

  • Zusatzinfos: 20 Fortbildungspunkte durch Leichter Lernen e.V. / zweitägiger Kurs – 16 UE

  • Folgekurse:

    • Warnke-Verfahren: Patientenbefundung