Dieser Kurs ist Bestandteil der Kompaktausbildung 
zum Lernförder-Trainer nach EGBNV - 
er kann auch einzeln gebucht und besucht werden. 

Warnke-Verfahren: Themenkurs: Befundung erledigt!
Was nun?

Bausteine alters-/ fähig­keitsbezogen auswählen und mit neurophysio­logischen Übungen entwicklungsbegleitend kombinieren 

Den Prüfablauf haben Sie im Grund- und Aufbaukurs erlernt und testen damit live am Klienten. UND NUN? Vertiefen Sie den Einsatz des Warnke®-Verfahrens im Training – vom Kleinkind über Schüler / Jugendliche (normale Lernprobleme und bei besonderen Kindern) bis zu Erwachsenen und Senioren.

  • Welche weiteren Methoden kombiniere ich sinnvoll mit den Bausteinen des Warnke®-Verfahrens, damit sich der Erfolg zügig und nachhaltig einstellt?

  • Wann setze ich welchen Baustein des Warnke®-Verfahrens wie ein? ... abhängig von Alter, Motivation und Fähigkeiten des Klienten ...

  • Wie kann ich den besonderen Menschen helfen? (Down-Syndrom; Autismus; Alzheimer - also Allen, die mit angezogener Handbremse durchs Leben gehen, ...)

  • Wann kann das Training um Elemente auch aus anderen Themengebieten erweitert werden, um den Klienten nicht zu überfordern – aber auch nicht zu unterfordern?

  • Wie gehe ich vor, wenn ich mit einer Methode bei DIESEM Klienten nicht weiter komme, weil er nicht will? – oder nicht kann ...?

Das modulare Trainingsangebot, das das Warnke-Verfahren bietet, lässt sich mit einer Vielzahl von Elementen aus Ergotherapie, Logooädie usw. kombinieren, wie beispielsweise besondere Artikulationsspiele, neurophysio­logische Übungen und körperentwicklungsbegleitende Verfahren. 

Der Kurs vermittelt spezifische Herangehensweisen und allgemeine Strategien.

Durch TeilnehmerInnen mitgebrachte oder im Vorfeld eingeschickte Fallbeispiele werden im Kurs besprochen, so dass mit neuen Ideen in die nächsten Trainingsstunden gestartet werden kann. 

Neben Lerninhalten wird dem Erfahrungsaustausch viel Raum gegeben.

Der Inhalt des Standard-Themenkurses zum dieser Thematik des Warnke-Verfahrens wird auf eineinhalb Tage komprimiert. Auf Wiederholungen wird weitgehend verzichtet. 

Daten und Fakten zur Veranstaltung

  • Referent: Ralph Warnke

  • Kursnummer: 20WV-C10

  • Termin: 19./20.03.2020

  • Zeitplan: Donnerstag: 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr / Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr

  • Preis: 395 Euro 

  • Geräte: Material zum Prüfablauf, Brain-Boy® Universal

  • Zusatzinfos: 20 Fortbildungspunkte durch Leichter Lernen e. V. / Kurs ist auf zwei Halbtages-Veranstaltungen aufgeteilt.